Archive for Juli 2013

Die Emanzipation eines Volkes ….

Emanzipation stammt von dem lateinischen emancipare: einen „Sklaven oder erwachsenen Sohn“ aus der mancipatio, der „feierlichen Eigentumserwerbung durch Handauflegen“, in die Eigenständigkeit zu entlassen.

Im 17./18. Jahrhundert erfolgte eine Bedeutungsverschiebung:
Aus dem Akt des Gewährens von Selbstständigkeit wurde eine Aktion gesellschaftlicher und insbesondere politischer Selbstbefreiung (siehe auch Mündigkeit (Philosophie));
Ziel emanzipatorischen Bestrebens ist ein Zugewinn an Freiheit oder Gleichheit, meist durch Kritik an Diskriminierung oder hegemonialen z. B. paternalistischen Strukturen, oder auch die Verringerung von z. B. seelischer, ökonomischer Abhängigkeit, etwa von den Eltern. Heutzutage steht der Begriff häufig synonym für die Frauenemanzipation.

Oft bezeichnet Emanzipation die Befreiung von Gruppen, die aufgrund ihrer Rasse, Ethnizität, Geschlecht, Klassenzugehörigkeit usw. diskriminiert und von politischen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen waren (z. B. Judenemanzipation – siehe unten – oder Katholikenemanzipation). Für diesen weiteren Begriff politischer Emanzipation hat sich im US-amerikanischen Sprachgebrauch auch die Bezeichnung empowerment (wörtl. „Ermächtigung“) durchgesetzt.

Fazit:
Die Emanzipation eines Volkes ist, indem WIR, als VOLK uns mal bewusst werden, welche Leute, Menschen in und um die Regierungen sitzen, und die wenn diese Leute, diese Menschen (Anmerkung: Sie werden auch „Volksvertreter“ genannt), das VOLK nicht ordnungsgemäß vertreten, dem Volk, dem gesamten Volk, SCHADEN zufügen, muss man diese abwählen, und vernüftig denkende, verantwortungsvoll handelnde Menschen aus den Reihen des Volkes wählen, erwählen.

Liebe Leute von heute,
Freunde der Demokratie,
es ist, wie es ist, Fakt ist, Einsicht, Erkenntnis ist noch immer der beste Weg zur Besserung.
Ich sage:
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende,
und ich weiß eines, in diesem System, dass sich zwar Demokratie nennt, jedoch schon mehr einer Diktatur gleicht, sind Menschen am Werke, die sich einen feuchten kehrricht um UNS, das „gewöhnliche“ Volk scheren, denen geht es nur um ihre eigene Position, ihre Macht, und daran denken sie Tag und Nacht, wie sie diese erhalten können.
Da wird kaum eine Gedanke, an UNS, das gewöhnliche Volk verschwendet.
Das ist Tatsache, das ist die Wahrheit, und die Wahrheit ist, dass dies die Wahrheit ist.

Wenn ich heute höre, das einer sagt:
Die Politiker, denen kannst ja nicht mehr vertrauen,
und ich ihn dann sehe, wenn er wählen geht, und immer dort, wo er Jahrzehnte schon sein „Kreuzerl“ gemacht hat, sein Kreuzerl hinmalt, und „seiner Partei“ wieder seine Stimme gibt, so muss ich doch fragen:
„Junge bist du noch ganz dicht?“

Die haben Dich Jahre lang, Jahrzehnte lang, angelogen, betrogen, hintergangen und beschießen, und Du gibst ihnen immer noch die Stimme, hm?
Ich erkläre mal in einem einfachen, verständlichen Satz:
„Gewinne streichen einige wenige ein, die Verluste werden versolidarisiert.“

In einem Staat, der eine Verfassung hat, in dem es Gesetze gibt, und diese Gesetze auch eingehalten werden sollten, stehen einige ausserhalb der von ihnen gemachten und beschlossenen Gesetze, und ich frage dich nun, ist das RECHT?

Darauf überlegt er, und antwortet:
„Nein, ist es nicht, doch was soll man machen?“

Darauf antworte ich:
„Gute Frage, doch wie wäre es mal, wenn sich das Volk emanzipiert, sich dessen bewusst ist, was das bedeutet, und sich mit legalen, legetimen Mitteln wehrt, gegen Ungerechtigkeit, gegen Volksbervormundung, gegen die Obrigkeit, ….
und mal eintritt, gemeinsam und zusammen für Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Menschenwürde, Chancengleichheit, Fairness, …., gerechte Verteilung.“

Darauf er:
„Naja, wie geht das?

Darauf ich:
„Eigentlich ganz einfach.
Jeder Mensch hat einen Hausverstand, und den gibt man ja nicht ab, wenn man morgens in der Früh aufsteht und ausser Haus geht, oder?“

Darauf er:
„Ja, da hast Recht, doch ich kenne einige, die tun das wohl.
Sie denken nicht mehr nach, hinterfragen nicht mehr, und leben, jedoch ohne zu leben, man könnte auch sagen:
Sie wegetieren dahin, und warten, warten auf den Tod, der sie erlöst, von ihren Problemen, Sorgen, ….“

Darauf ich:
„Naja, das Leben hier, könnte so einfach und wunderschön sein, wenn sich die Leute mit Nächstenliebe, Achtung, Toleranz, Verständnis und Respekt begegnen.“

und ich erzähle in von meinem Gedanken, eine Gedanken der Zukunft, wo ich ein soziales, humanistisches System abgebildet habe, indem es keine Kriege gibt, sondern Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, …., gerechte Verteilung, ….
nachzulesen in PI – Der Kreis —-> http://kreis21.wordpress.com

Jedoch, im hier und jetzt, dass WIR wieder aufs Thema zurück kommen, die Emanzipation eines Volkes, also hier müssen wir die falschen Prediger, die falschen PRopheten, …., kurzum die falschen Fuchziger aufdecken, sie, genauso wie die Missstände erkennen, ansprechen, und KONSEQUENT abstellen, daran führt kein Weg vorbei, und je eher wir das machen, umso besser ist es, für UNS, das gesamte Volk.
Gesetze, wie WIR festgestellt haben, gelten für ALLE, ungleich der Partei, der Position, der Person, …., und es gibt ja das Strafgesetzbuch, und daher habe ich mich mal hingesetzt, und habe das mal durchgelesen und habe auch Paragraphen rausgesucht, die man für die Regierung, samt Anhang, für die falschen Fuchziger, die Lügner und Betrüger verwenden kann.
hier mal zum NACHLESEN —-> Der Volksverrat …. https://wirkandidieren.wordpress.com/2013/02/17/der-volksverrat/

und da ich mich, mit ALLEM und NICHTS beschäftige auch der Literatur, und ich schreibe ja selber Gedichte sage ich es mal in einem REIM, das Gedicht, der Reim heißt so:

Die Lage der Nation(en) von Harald Matschiner:

Schwarz und rot sind des Bürgers, VOLKES TOD,
blau, gelb, freiheitlich, liberal ist auch net besser, macht nur den SCHREIER größer,
grün ist zu Intellektuell, jedoch auf Birne net ganz hell,
orange, seit Haiders Tod, sinken wird das kleine Boot,
und des VOLKES SEELE schreit,
WIR WOLLEN doch nur GERECHTIGKEIT,

Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit,
Volkes SEELE schreit und schreit,
Volk befrei dich aus dem korrupten Sumpf,
Wahrheit, Ehrlichkeit, Emanzipation…., sind Trumpf.
(harald matschiner)

Emanzipation, deshalb, weil WIR erkannt haben, und WISSEN, was das Wort bedeutet:
„Emanzipation stammt von dem lateinischen emancipare: einen „Sklaven oder erwachsenen Sohn“ aus der mancipatio, der „feierlichen Eigentumserwerbung durch Handauflegen“, in die Eigenständigkeit zu entlassen.“

oder wie sagte schon J. W. von Goethe:
„Niemand ist hoffnungsloser versklavt, als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“

LG
harald matschiner
Informatiker, Lehrer, ewig Lernender,
Sprecher der/des GP